Die Benedictus-Realschule Tutzing

 

 

Im Schuljahr 2017/18 werden 500 Schülerinnen und Schüler in 18 Klassen von 34 Lehrkräften unterrichtet.

 

 

  

Lehren ist für uns mehr als die bloße Vermittlung von Wissen. Für uns stehen die individuelle Förderung unserer Schülerinnen und Schüler, die Verankerung im christlichen Glauben und ein tolerantes, gewalt- und angstfreies Miteinander im Vordergrund.

 

 

 

Unsere Schulphilosophie

 

 

·         Wir leiten unsere Schülerinnen und Schüler dazu an, ihre sozialen Fähigkeiten zu entfalten und geben ihnen Raum für ihre individuelle Entwicklung.

·         Wir bestärken unsere Schülerinnen und Schüler darin, sich sinnvolle Ziele zu stecken und unterstützen sie darin, Probleme auf dem Weg dorthin zunehmend eigenständig zu lösen.

·         Wir verankern unser Leitbild auf allen Ebenen unseres Lehrplans. Unsere Schüler sollen an der Gestaltung des Schulalltags mitwirken und werden umfassend eingebunden.

·         Wir fördern die Persönlichkeit und das Erwachsenwerden unserer Schülerinnen und Schüler im christlichen Glauben.

·         Wir pflegen weiterhin den Kontakt zu den Missionsbenediktinerinnen von Tutzing als dem langjährigen Träger der Schule durch Klosterbesuche und Einbeziehung der Schwestern in Schulprojekte sowie gemeinsame Projekte.

·         Drei Wahlpflichtfächergruppen und ein steigendes Wahlfachangebot decken die Interessen unserer Schüler ab und bieten Möglichkeiten, Neues zu entdecken.

·         Der religiöse Schwerpunkt zeigt sich an vielfältigen Beispielen, wie Gottesdiensten, dem Morgengebet,  Morgenandachten, dem Besuch von Einrichtungen der verschiedenen Religionen, themenbezogener Arbeiten im Schaukasten, Tagen der Orientierung und der Gestaltung des Schulhauses entsprechend dem Kirchenjahr.

·        Wir unterstützen unsere afrikanische Partnerschule finanziell durch verschiedene Aktionen, etwa einen wöchentlichen Kuchenverkauf.

·         Exkursionen, gebündelt an Exkursionstagen, ermöglichen unseren Schülern einen Einblick in Museen, Theater, Konzerte, Firmen und staatliche Institutionen. Zusätzlich messen sich unsere Schüler in Wettbewerben in der Schule und außerhalb der Schule.

 ·         In den 9.Klassen ermöglichen Compassion- und Ökopassion-Projekte Einblicke in soziale Problemfelder und den verantwortungsbewussten Umgang mit der Schöpfung.

·         Schulfahrten , wie Schullandheimaufenthalte, Sportwochen, Klassensprecherseminare und Studienfahrten vermitteln unseren Schülern soziale Kompetenz und neue Erfahrungen.

·         SchülerInnen der 9.Jahrgangsstufen nützen ein breites Angebotsspektrum zur Berufsvorbereitung durch Testangebote, Beratungsmöglichkeiten und ein Betriebspraktikum.

·         Gewalt- und Suchtprävention im Unterricht und durch externe Anbieter bilden einen weiteren Schwerpunkt.

·         Unterstützt werden wir hierbei  besonders durch den Träger, das Schulwerk der Diözese Augsburg.