Spendenaufruf  

              

an alle Schülereltern, Schülerinnen und Schüler der Benedictus-Realschule

 

 

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

wie Sie bereits seit Tagen aus den Medien entnehmen können, hat ein verheerender Wirbelsturm auf den Philippinen viel Schaden angerichtet.

 

Davon betroffen sind auch Mitschwestern unseres Klosters der Missionsbenediktinerinnen Tutzing. Seit 100 Jahren wirken die Ordensfrauen in dem Inselstaat. Nun hat der Taifun die von den Schwestern aufgebaute und geführte Schule St.Peter´s College (seit 1946 in Trägerschaft) in Ormoc City dem Erdboden gleich gemacht. Das ordenseigene Krankenhaus St.Paul´s Hospital in Tagloban City wurde ebenfalls so schwer getroffen, dass nur noch wenig medizinische Hilfe geleistet werden kann.

Die Situation ist sehr dramatisch, die verletzten Personen liegen teilweise auf den Böden der Flure. Ärzte, Schwestern und Pfleger arbeiten rund um die Uhr.

Laut Aussage der Priorin Schwester Hildegard Jansing haben alle Ordensschwestern überlebt, es fehlt jedoch an sauberem Trinkwasser, Nahrungsmitteln und Medikamenten.

 

Wir, die Schulfamilie der Benedictus-Realschule, möchten gerne die dortigen Ordensschwestern bei ihren Hilfsaktionen unterstützen und erbitten Ihre Mithilfe.

 

Spenden können Sie auf folgendes Konto der Missionsbenediktinerinnen des Klosters Tutzing:

Empfänger:                 Missionsprokura Tutzing

Bankverbindung:        Sparkasse München Starnberg,

BLZ                70250150

Konto-Nr.       430 570 986

Vermerk:         Spende Philippinen

 

Spendenquittungen werden von der Missionsprokura ab einem Betrag von € 50,00 bei Angabe der Adressdaten auf dem Überweisungsträger ausgestellt.

 

Ein herzliches Vergelt´s Gott und mit freundlichen Grüßen

Ihre

 

 

 

Susanne Fedchenheuer

Realschuldirektorin i.K.